Energieberatung

Energieberatung für Unternehmen
Energieaudits vom zertifizierten BAFA Energieauditor.

Unser Service

Energieberatung für:

  • Kleine und mittlere Unternehmen
  • Landwirtschaft
  • Gartenbaubetriebe

Ihr Vorteil:

  • Zeitersparnis
  • professionelle WoMan-Power
  • Entlastung Ihrer MitarbeiterInnen
  • optimale Ausschöpfung von Fördermitteln

Erfolg hat drei Buchstaben:

Tun!

Energieberatung für Unternehmen

Sie stehen vor der Entscheidung, Ihren Betrieb zu erweitern, neue Maschinen und Anlagen, Stapler, etc. zu kaufen und Unternehmensabläufe energieeffizient zu gestalten? Ihnen schwirrt der Kopf von den unzähligen Möglichkeiten an Fördermitteln, Zuschüssen oder Ähnlichem? Sie benötigen für die Antragsstellung bei der BAFA ein vom zugelassenen Energieberater erstelltes Einsparkonzept?

Wir haben uns darauf spezialisiert, gemeinsam mit unseren Kunden Energieeinsparprojekte zu entwickeln, dabei Fördermöglichkeiten aufzuzeigen und das Projekt bis zum Abschluss zu begleiten.

Energieaudit nach DIN EN 16247-1

Im Rahmen der Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchleuchten wir nach Ihren Zielvorgaben Ihr Unternehmen energetisch. Es ist eine systematische Inspektion und Analyse des Energieeinsatzes und des Energieverbrauchs in einem Unternehmen.

Den Auftrag für das normierte Verfahren darf nur ein Energieauditor mit Registrierung wie die enegtech Brühl (UG) beim BAFA übernehmen.

Energiesparen lohnt sich

Die im April 2019 initiierte „Förderung Wettbewerb Energieeffizienz“ gilt für alle Unternehmensgrößen, ist energieoffen und branchenübergreifend. Mit dem neuen Förderprogramm werden inzwischen sämtliche Einzelförderungen zur Verbesserung der betrieblichen Energieeffizienz in einem Programm vereint. Holen sie mehr aus ihren Investitionen heraus und sichern Sie auch ihrem Unternehmen staatliche Zuschüsse von bis zu 55 Prozent.

energiekosten /jahr

maximale förderung

Energiesparen und Geld sparen – Förderprogramme nutzen

KMU mit jährlichen Energiekosten von maximal 10.000 € können als Zuwendung 80 Prozent der förderfähigen Beratungskosten erhalten, allerdings maximal 1.200 €. KMU mit jährlichen Energiekosten über 10.000 € können 80 Prozent der förderfähigen Beratungskosten beziehen, jedoch höchstens 6.000 €.

Mit dem Programm 278 wird die Sanierung von gewerblich genutzten Nichtwohngebäuden, v.a. die Umsetzung von Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz gefördert. Dazu zählt auch der Einsatz von BHKWs. Voraussetzung ist der Nachweis über die Einhaltung der technischen Mindestanforderungen durch einen qualifizierten Sachverständigen oder Energieberater.

Das BAFA begünstigt auch energieeffiziente Techniken, Aktivitäten zum Energiesparen und die Integration regenerativer Energien beim Heizen. Für KMU empfehlen wir Programme wie Energieberatung im Mittelstand, Querschnittstechnologien und Projekte zu Heizsystemen – heizen mit nachwachsenden Rohstoffen sowie Initiativen zur Energieeffizienz wie die Sanierung gewerblicher Kälteanlagen.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht

Sie möchten eine Beratung? Sie stehen vor dem ersten oder turnusgemäßen Energieaudit? Gerne sind wir als qualifizierter und akkreditierter Energieauditor für Sie da. Vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch.